Die Hollerwiesen-Schafpudel

Meine Schafpudel Ben und Fiene sind beide AAH registriert und kommen aus Schäferhand und sind dort über Generationen hinweg für die Arbeit an der Herde gezüchtet worden.

 

Aus meinem A-Wurf (AAH) ist Alin bei uns geblieben.

 

Ich selbst habe ebenfalls jahrelang Schafe gehalten. Nachdem sich die Flächensituation für meine Tiere in Hessen zunehmend grenzwertig und wenig verlässlich entwickelt hat, bin ich nach Vorpommern umgesiedelt.

 

Aus gesundheitlichen Gründen (massive Unfallfolgen) musste ich die Schafhaltung 2017 aufgeben. Meine Border Collies habe ich in Schäferhand abgegeben, da die übrig gebliebenen Aufgaben bei den Islandpferden für diese Hunde völlig unzureichend waren und deren besondere Arbeitsweise leider keine Möglichkeit für eine angemessene Ersatzbeschäftigung in meinem veränderten Lebensalltag bieten konnte. Eine schwere Entscheidung für mich - aber die richtige Entscheidung für die Hunde.

 

Etwas anders stellte sich die Situation für meinen Schafpudel Ben dar. Dieser für mich ganz besondere Hund ist nicht zuletzt auch deshalb bei mir geblieben, da ich dauerhaft wesensgemäße, angemessene Ersatzaufgaben für ihn habe, in denen die besondere Arbeitsweise Altdeutscher Hütehunde berücksichtigt wird. Ben kam im Frühjahr 2015 als Welpe zu meinem Border Collie-Rudel dazu, nachdem sein Züchter völlig überaschend verstorben war und die Schäferei aufgelöst wurde.

 

Seit Ende 2017 lebt außerdem die 2014 geborene Fiene bei uns, die vorher an der Herde gearbeitet hat und abgegeben wurde, weil ihr Schäfer die Schafhaltung aufgegeben hatte und keine angemessene Ersatzbeschäftigung für diesen Hund bieten konnte. Über die Zwischenstation bei einer großen, befreundeten Schäferei ist Fiene schließlich zu uns gekommen.

 

Beide Hunde sind von ihrer Veranlagung und ihrem Wesen ein absoluter Glückstreffer für mich gewesen.

 

Das Dreamteam wird mittlerweile noch bereichert um Alin, einen Welpen aus meinem ersten Wurf.